Grenzlandschäferei

Home

Aktuelles

Schafe

Ziegen

Schafstall

Schafverkauf

Schafrassen

Wiesenpflege

das sind wir

Kontakt

Impressum

 

 

 

 

 

 

Ziegen

 

   
       
 

Unser kleiner Moritz war überraschend gestorben, so dass ein Platz bei den Ziegen frei geworden war, oder vielleicht sogar zwei?

Neue Möglichkeiten taten sich auf und führten uns in die Nähe von Gummersbach.

 

 

 

 

 
       
   
       
Die Schafe schauen schon ganz neugierig, was kommt denn da in den Stall?  
   

Hier kommen Käthe und Elsbeth, junge Walliser Schwarznasendamen.

Zauberhafte kleine Wesen, die unserem Mäxchen noch gehörig den Kopf verdrehen werden.

 
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
   
Im Laufe des letzten Jahres sind unsere Ziegenböcke zu stattlichen Tieren heran gewachsen. Besonders das Gehörn ist imposant geworden.
 

Mäxchen ist der Anführer der Dreienbande.

Ihr größtest Hobby ist das Knabbern von Holz, leider auch an ihrem Stall.

 

 
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
   
Hänsel ist der Bruder von Gretel und sieht schon ehr wie eine Mischung aus seiner Mutter Viki und Schwarzhalsziegenbock Emil.
 

Max und Moritz haben schon ein stattliches Gehörn, aber sie sind verschmust und zahm, sind halt Flaschenkinder.

 

 
       
   

Gretel sieht ihrer Mutter sehr ähnlich, außer die Hörner, die hat Viki nicht.

 

 
Theo von Godewig ist ein stattlicher Ziegenbock geworden. Leider kann er gemein werden, wenn er nicht nach seiner Meinung genug Aufmerksamkeit bekommt.
 
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

 

Nun sind auch unsere Ziegen Mäxchen, Moritz, Friedhelm, Erika, Hänsel und Gretel zusammen mit Viki und Onkel Theo in den Bongert gezogen, nachdem unser Verpächter die Ziegenunterkünfte abgeholt hatte.

Sofort haben sie sich über den Wiesenmischung her gemacht. Nach kurzer Zeit war schon über die Hälfte verkimmelt.

 

 

 

 
       
   
     
    
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
   

Da hat doch tatsächlich sich der Emil an unsere Viki ran gemacht. Das Ergebnis kam promt fünf Monate später.

Viki hat uns ein Ziegenpärchen geschenkt, Hänsel (links) und Gretel (rechts).

Hmm, ob wir die beiden Schätze abgeben können, bleibt abzuwarten.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

 

Unser Ziegenkindergarten erwartet jeden Tag pünktlich ihre Pullas.

Bei 5 Flaschenkindern schon eine zeitraubende Aufgabe.

 

 

 

 
     

 

 

 

 

 

 

 

Die kleine Erika ist das einzige Mädel der Schwarzhalsziegenbande.

Die kleine Dame wird auf jeden Fall bei uns bleiben.

 

 

 

 

 

 

 
     

 

 

 

 

 

 

 

Mäxchen ist das größte und kräftigste Böckchen der Jungsriege.

Er ist aber auch der frechste und klettert mit Begeisterung. Er kommt ganz auf seinen Vater Emil.

 

 

 

 

 

 

 
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

 

 

 

 

Die liebe Liesel hat einem Zwillingspärchen unerwartet das Leben geschenkt.

Wir hatten schon den Verdacht, der gute Emil kann es nicht.

Diese kleinen Wesen sind einfach nur zauberhaft.

 

 

 

 

 

 

 
     

 

 

 

 

Die liebe Heidi hat zwei Tage später nachgelegt. Zwei Jungs erblickten das Licht der Welt, als wir gerade zum Füttern im Stall waren.

Das war ein Glück, denn die Geburt war sehr anstrengend, da die Beiden sehr groß sind. Wir haben die Atemwege der Kleinen frei gemacht, so hatte es Heidi und vor allem die Jungs einfacher.

 

 

 

 
     

 

 

 

 

 

 

Heidi ist eine sehr fürsorgliche Mutter, sie hat die beiden Jungs unaufhörlich trocken geleckt.

 

 

 

 

 

 
     

 

 

 

 

 

 

 

Tja, und was macht Emil?

Er hat sich erschöpft in die Ecke verzogen und muss entspannen, nunja, typisch Mann ähm Bock.

 

 

 

 

 

 

 
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

Das sind jetzt unsere drei Pensionsziegen, die wir von Sigrid übernommen haben.

Sie heißen Emil (in der Mitte), Liesel (links) und Heidi  (rechts).

Also ist finde, die sehen original aus wie Ike und Tina Turner zu Zeiten von Proud Mary.

 

 

 
     

     
Emil ist doch Ike Turner wie aus dem Gesicht geschnitten.  
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und hier die wunderbare Tina.

 

 

 

 

 

 

 

 

 
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

 

 

Theo von Godewig findet Viki mittlerweile auch toll, nur hat er noch nicht verstanden, dass er nunja, kein vollwertiger Ziegenbock mehr ist.

Viki erträgt das mit stoitscher Geduld, Hauptsache, das Futter schmeckt.

Wir sind uns auch nicht sicher, aber es könnte sein, dass Viki sich eines Nachts auf zur Box von Emil gemacht hat, wir werden es sehen.

 

 

 

 

 
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    
Die kleine Viki hat sich prächtig eingelebt, sie ist neugierig und verschmust.
Mit den Schwarznasen-Schafen kommt sie prima aus, sie darf sogar auf ihnen herum turnen, besonders Anton hat nichts dagegen.

 
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

Und da ein Ziegenbock ungern alleine bleiben möchte, haben wir ihm eine Lady besorgt.

Sie hört auf den zauberhaften Namen Viki.

Heute ist sie eingezogen.

Weitere Fotos über den Einzug HIER.

,

 

 
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ja, allen Unkenrufen zum Trotz, wir haben Ziegen, genau.

Am Sonntag, den 26.10.2014 ist Theo von Godewig bei uns eingezogen.

Sein Einzug war spontan, wir hatten uns in den chamanten kleinen Bock verliebt.

Zum Glück ist er kastriert, so dass er nicht so streng riecht und auch verträglicher ist.

 

 

 

 

 

 

 

Das ist er, Theo, nimmt den ersten Kontakt zu Schafsdamen auf.

Hier die Fotos vom ersten Kennenlernen und dem Einzug in den Stall